Einwahl mit Amiga

KONFIGURATIONSANLEITUNG DIALIN AMIGA

Die hier beschriebene Konfiguration bezieht sich auf Miami V3.0d. Für den Amiga existieren zwar noch weitere TCP/IP Stacks (z.B. AmiTCP), jedoch ist Miami mittlerweile der De-Fakto Standard und von allen TCP/IP Stacks am leichtesten zu konfigurieren.

Die folgenden Anweisungen gehen davon aus, daß Sie Miami bereits installiert haben. ( HIER klicken um die Demo-Version zu downloaden).

Starten Sie MiamiInit. Mit Hilfe dieses Programmes wird der Internetzugang weitestgehend automatisiert. Direkt nach dem Starten werden Sie nach einer kurzen Begrüßung dazu aufgefordert, Ihren verwendeten Modemtyp anzugeben:

Wählen Sie aus der Liste aus, welche Art von Verbindung hergestellt werden soll. Ich halte mich in dieser Anleitung an die Konfiguration von analogen Modems, jedoch ist die Konfiguration anderer Geräte auch nicht viel anders.
Wichtig ist, das hier die Felder 'DNS' und 'Internet' aktiviert werden, damit Miami später automatisch nach DNS-Servern suchen kann. Nach der Auswahl bitte auf 'Weiter' klicken.

Nun müssen Sie ein Gerät (engl.: device) angeben, über welches Miami Ihre Netzwerkverbindung steuern soll:
Sollten Sie keine Schnittstellenkarte in Ihrem Amiga eingebaut haben, dann müssen Sie das Gerät 'Amiga built-in serial port Driver' verwenden. Sie werden dann in einem weiteren Fenster nach dem zugrundeliegenden Softwaretreiber für den internen Port gefragt; ich kann dazu nur raten, die Hinweise von Miami SEHR genau zu lesen!
Sollten Sie stolzer Besitzer einer Schnittstellenkarte sein, dann wählen Sie aus, welchen Port sie nehmen möchten (Unit 0, Unit 1 etc.) und klicken 'Weiter'.

Als nächstes müssen Sie jetzt Ihr verwendetes Gerät angeben:

Bei der Auswahl ist nur darauf zu achten, das im Feld 'Wählprefix' je nach verwendeter Wählart entweder ATDP (für Pulswahl) oder ATDT (für Tonwahl) korrekt angegeben wird (ohne Telefonnummer!!!). Im Zeitalter fortschreitender Digitalisierung dürfte es mittlerweile in Deutschland NUR noch ATDT geben ;)
Sollte Ihr Modem nicht in der Liste erscheinen, dann beachten Sie bitte die Hinweise von MiamiInit und verwenden einen ähnlichen Typen.

Nach der Auswahl und Angabe des Prefixes testet MiamiInit nach klicken auf 'Weiter' Ihr Modem durch. Sollten dabei keine Fehler auftreten, dann erscheint danach das Telefonnummern-Fenster. Sollten Fehler auftreten, versucht MiamiInit diese weitesgehend selbständig zu beheben. In diesem Fall bitte genau den Anweisungen von MiamiInit folgen.

Nach dem erfolgreichen Testlauf erscheint nun folgendes Fenster:

Geben Sie hier die Telefonnummer des IN-BERLIN.de Servers an.
Jetzt müssen noch die Protokoll- sowie IP Einstellungen angegeben werden:

In den Feldern 'Loginname' und 'Passwort' muss Ihr Username sowie Ihr Passwort eingetragen werden. Alle weiteren Optionen müssen wie im Bild gezeigt konfiguriert werden.
Jetzt wirds spannend: Das Wählfenster von Miami erscheint:

Miami hat jetzt alle notwendigen Informationen erhalten und wird jetzt versuchen, zum IN-BERLIN.de Server eine Verbindung aufzubauen.
Klicken Sie dazu auf 'Wählen'. Miami startet daraufhin den Wählvorgang.
Nach einem kurzen Moment meldet sich der IN-BERLIN.de Server und verlangt nach dem Login.
Klicken Sie jetzt auf 'Login-Namen senden'.
Als nächstes verlangt der Server das Passwort, klicken Sie dazu auf den Knopf 'Passwort senden'.
Wenn beide Angaben korrekt waren, dann sind Sie jetzt im IN-BERLIN.de Server angemeldet.

Als nächstes müssen Sie jetzt auf den 'Online' Knopf drücken, dadurch wird das PPP Protokoll gestartet. Miami holt sich jetzt automatisch alle notwendigen Informationen (z.B. DNS-Server, Dienste etc.). Nach kurzer Zeit legt MiamiInit auf und meldet einen 'erfolgreichen Verbindungsaufbau'.

Sie können in dem letzten Fenster noch die Konfiguration ausdrucken und speichern sowie das Logfile abspeichern. Nachdem Sie die Konfiguration gespeichert haben, beenden Sie MiamiInit und starten das Hauptprogramm Miami.

Wählen Sie dann aus dem Miami Menü den Menüpunkt 'Einstellungen->Importieren von MiamiInit V3...'.

In dem nun erscheinenden Dateiauswahlfenster wählen Sie die zuvor von MiamiInit gespeicherte Konfiguration aus. Kontrollieren Sie nochmal der Reihe nach alle Einstellungen in Miami und speichern Sie diese auf Disk ab.

Ein beherzter Klick auf den 'Online' Knopf von Miami bringt Sie dann direkt ins Internet per IN-BERLIN.de ...also... Herzlich willkommen im Internet! wink

Userdoc.DocumentationForm edit

Title Einwahl mit Amiga
Type HowTo
Classification Dialup
QuickFind no
Keywords Amiga
Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
dialer_window.gifgif dialer_window.gif manage 8.7 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
miami_mainwindow.gifgif miami_mainwindow.gif manage 12.0 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
modem_select.gifgif modem_select.gif manage 13.8 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
phonenumber_select.gifgif phonenumber_select.gif manage 5.6 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
protocol_select.gifgif protocol_select.gif manage 14.3 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
select_connect_device.gifgif select_connect_device.gif manage 11.7 K 2011-11-04 - 10:33 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  
select_device.gifgif select_device.gif manage 7.0 K 2011-11-04 - 10:34 Main.TheLazyChiChewingPandaLovesPlayingChessWithChewbacca  

  • QuickFind



 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding IN-Berlin Public Wiki? Send feedback