Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


uucp

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
uucp [2019/08/21 23:56]
chris [Je nach Pollverfahren]
uucp [2019/08/21 23:58] (aktuell)
chris [Prinzip]
Zeile 28: Zeile 28:
  * Uucico stellt die Verbundung her und sucht nach C-Files. Er entnimmt ihnen die Namen der D-Files und überträgt sie (ein D-File, dem das C-File verlorengegangen ist, bleibt ewig liegen!). Wenn im C-File noch ein Kommando steht, wird dieses ebenfalls zur Gegenstelle geschickt und dort als X-File gespeichert,​ steht im C-File ein D.X-File, wird dieses als X-File auf der Gegenseite abgelegt. Ist ein C-File abgearbeitet (also auch das D-File komplett übertragen),​ wird es entfernt. Auf der Gegenseite liegt nun also ein X-File mit "rmail rechner!user"​ und ein D-File mit der Mails selbst. Ist uucico damit fertig, kann die Gegenseite ihre Dateien senden (bei bidirektionalen Protokollen auch gleichzeitig). Das wechselt so lange, bis alle C-Files abgearbeitet sind (falls zwischendurch noch welche dazukommen). Unvollständige Dateien werden beim nächsten Anruf fortgesetzt. Die Verbindung wird schließlich beendet.  * Uucico stellt die Verbundung her und sucht nach C-Files. Er entnimmt ihnen die Namen der D-Files und überträgt sie (ein D-File, dem das C-File verlorengegangen ist, bleibt ewig liegen!). Wenn im C-File noch ein Kommando steht, wird dieses ebenfalls zur Gegenstelle geschickt und dort als X-File gespeichert,​ steht im C-File ein D.X-File, wird dieses als X-File auf der Gegenseite abgelegt. Ist ein C-File abgearbeitet (also auch das D-File komplett übertragen),​ wird es entfernt. Auf der Gegenseite liegt nun also ein X-File mit "rmail rechner!user"​ und ein D-File mit der Mails selbst. Ist uucico damit fertig, kann die Gegenseite ihre Dateien senden (bei bidirektionalen Protokollen auch gleichzeitig). Das wechselt so lange, bis alle C-Files abgearbeitet sind (falls zwischendurch noch welche dazukommen). Unvollständige Dateien werden beim nächsten Anruf fortgesetzt. Die Verbindung wird schließlich beendet.
  * Entweder automatisch vom uucico oder per cron oder per Hand wird der uuxqt gestartet. Dieser sucht nach X-Files, und führt die darin enthaltenen Kommandos aus, dazu verwendet er die D-Files. Nach dem Abarbeiten werden die Files gelöscht. Sollten Kommandos fehlschlagen,​ werden D- und X-File in ein Verzeichnis .Failed/​site verschoben (das sollte man also ab und an checken), und der Absender sowie der lokale UUCP-User werden benachrichtigt (Mail). Im Beispiel findet uuxqt nun also ein X-File mit dem Namen des D-Files und "rmail rechner!user"​. Uuxqt wird das D-File als Standardinput dem rmail übergeben, und wenn rmail ohne Fehler abgelaufen ist, die Mail also angenommen wurde, beide Files löschen.  * Entweder automatisch vom uucico oder per cron oder per Hand wird der uuxqt gestartet. Dieser sucht nach X-Files, und führt die darin enthaltenen Kommandos aus, dazu verwendet er die D-Files. Nach dem Abarbeiten werden die Files gelöscht. Sollten Kommandos fehlschlagen,​ werden D- und X-File in ein Verzeichnis .Failed/​site verschoben (das sollte man also ab und an checken), und der Absender sowie der lokale UUCP-User werden benachrichtigt (Mail). Im Beispiel findet uuxqt nun also ein X-File mit dem Namen des D-Files und "rmail rechner!user"​. Uuxqt wird das D-File als Standardinput dem rmail übergeben, und wenn rmail ohne Fehler abgelaufen ist, die Mail also angenommen wurde, beide Files löschen.
-Im Prinzip können so beliebige Kommandos remote ausgeführt werden - das wurde früher auch durchaus benutzt. Die erlaubten Kommandos stehen im sys-File, damit kein Missbrauch möglich ist. Heute stehen dort meistens nur noch rmail rnews und ggf. rsmtp rbsmtp rgsmtp.+Im Prinzip können so beliebige Kommandos remote ausgeführt werden - das wurde früher auch durchaus benutzt. Die erlaubten Kommandos stehen im sys-File, damit kein Missbrauch möglich ist. Heute stehen dort meistens nur noch rmail und rnews.
  
 Damit man mit UUCP Mail und News transportieren kann, müssen die verwendeten Mail- und News-Programme natürlich mit UUCP zusammenarbeiten,​ d.h. sie müssen die Übertragung mit uux ausführen und Mail/News mit den vom uuxqt ausgeführten Kommandos annehmen. Damit man mit UUCP Mail und News transportieren kann, müssen die verwendeten Mail- und News-Programme natürlich mit UUCP zusammenarbeiten,​ d.h. sie müssen die Übertragung mit uux ausführen und Mail/News mit den vom uuxqt ausgeführten Kommandos annehmen.
uucp.1566424615.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/08/21 23:56 von chris